• ulfschumann

So weit oder soweit? Wann ist was richtig und warum?

Aktualisiert: 5. Sept.


So weit oder soweit?

Soweit ist ein Wort, das sehr häufig falsch geschrieben wird. Oft lese ich die Redewendung:


  • Es ist soweit.


Es gibt kaum einen Fehler, der häufiger vorkommt. Ob im Tagesspiegel: Ansegeln und Anrudern in Berlin – es ist soweit! Oder in der Bild: Es ist wieder soweit – der erste Spargel ist gestochen. Oder in der Welt: In welche Richtung? Es ist wieder soweit – Sommerzeit. Und das ist immer falsch. Dabei ist die Regel recht einfach: Soweit ist eine Konjunktion, also ein Bindewort, und leitet einen Nebensatz ein. Bei den oben genannten Zeitungs-Beispielen ist das nie der Fall. Macht einfach eine Gegenprobe, um sicher zu sein: Lässt sich soweit durch soviel, sofern oder wie ersetzen, handelt es sich um eine Konjunktion – und wird zusammengeschrieben. Es ist soviel? Es ist sofern? Es ist wie? Das haut nie hin. Aber im folgenden Beispiel haben wir eine Konjunktion:


  • Soweit ich weiß, ist das richtig so.


Hier ist soweit das Bindewort (die Konjunktion) und wird entsprechend zusammengeschrieben. Macht wieder die Gegenprobe, um sicher zu sein: Soviel ich weiß, ist das richtig so. Hier passt es. Ebenso hier: Wie ich weiß. Oder hier: Sofern ich weiß.


Wann so weit getrennt geschrieben wird


Und wann wird so weit getrennt geschrieben? In allen anderen Fällen. Meistens drückt so weit dabei eine Entfernung aus, sei es eine geografische oder eine geistige:

  • Er ist so weit gegangen.

  • Mir ist so weit alles klar!

Die Gegenprobe ergibt hier keinen Sinn:

  • Er ist soviel gegangen. (Achtung: nicht zu verwechseln mit so viel!) Er ist sofern gegangen. Er ist wie gegangen.


So weit ist also keine Konjunktion und wird zusammengeschrieben. Genauso hier:

  • Mir ist soviel klar. Mir ist sofern klar. Mir ist wie klar.

Und natürlich wird so weit auch in diesem Fall getrennt geschrieben:

  • Es ist so weit!


Übrigens lässt sich die Häufigkeit des Fehlers damit erklären, dass soweit bis zur Rechtschreibreform 1996 immer zusammengeschrieben wurde. Das ist inzwischen aber auch ein Vierteljahrhundert her – und sollte sich inzwischen herumgesprochen haben.



652 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen